Anfrage senden

Berlin - Mitte , Neubau

Neubau: 4-Zimmer-Dachgeschosswohnung mit Balkon und Terrasse im Soldiner Kiez

749.000 €
119.42 m2
4 Zimmer
Bezirk: Mitte
Adresse: 13359 Berlin-Gesundbrunnen
Baujahr: 1914
Letzte Gebäudesanierung: 2018 Fassade, Innenhoffassade, Treppenhäuser, Erneuerung der Gegensprechanlage, Wohnungseingangstüren wurden instandgesetzt und in historischen Farben neulackiert
Etage: 5.OG
Energieausweis Art: Verbrauchsausweis
Energieausweis: 165,8 kWh/(m2 . a), (F)
Hausgeld p.M.: 422,75 €
Käuferprovision: 3,57% vom Kaufpreis inkl. MwSt
Fertigstellung: geplant 4.Q. 2021
Anzahl der Einheiten: 31
Fahrstuhl: kein
Balkon: ja, ca. 5,88 m2 (zu 50% in der Wohnfläche) zum Süden-Westen
Terrasse: ja, ca. 9,52 m2 (zu 50% in der Wohnfläche) zum Westen
Bad: mit Wanne und Dusche
Gäste-WC: ja
Fenster: Doppelverglaste-Iso-Fenster
Böden: Parket
Wände: gespachtelt und gestrichen
Energieträger: Gas-Zentralheizung
Gas-Zentralheizungsanlage: Baujahr 2004, Produzent - Buderus
Zustand: Erstbezug

Objektbeschreibung:

Auf dem Dach des Gebäudes im Ortsteil Gesundbrunnen entstehen 2 moderne Dachgeschosswohnungen mit einer neuen, elfenbeinfarbenen Fassade. Um einen Naturraum zu schaffen, werden die Dächer extensiv begrünt. Der Grundriss der Wohnung 31 umfasst 4 Zimmer mit Wohnfläche von rund 119,42 Quadratmetern. Highlights dieser 4-Zimmer-Wohnung im 5. Obergeschoss sind der zum ruhigen Innenhof gelegene Balkon und die Terrasse, die über das helle Arbeitszimmer betreten werden kann. Das Raumangebot wird durch ein Schlafzimmer mit Ankleide, ein Badezimmer und ein Gäste-Bad ergänzt.

Diese große Dachgeschosswohnung überzeugt nicht nur durch ihren guten und funktionalen Schnitt. Große bodentiefe Terrassen- und Balkontüren sorgen für einen gut durchleuchteten Wohnbereich. Die Möglichkeiten der Zimmernutzung reichen von Wohn-, Schlaf- und Kinderzimmer bis Büro. Die 4-Zimmer-Wohnung eignet sich perfekt für ein Paar oder eine große Familie.

Das Gebäude ist im Jahre 1914 in massiver Bauweise errichtet. Die Außenwände sind aus verputztem Mauerwerk. Das Objekt besteht aus einem Vorderhaus, einem Quergebäude und zwei Seitenflügeln. 

Lage:

Die Soldiner Straße liegt parallel zur Osloer Straße. Sie beginnt im Westen an der Drontheimer Straße und mündet im Osten in die Grüntaler Straße. Dabei schneidet sie die Holzstraße, die Koloniestraße, die Stockholmer Straße, die Prinzenallee, die Wriezener Straße und die Freienwalder Straße. Die Panke überquert sie auf Höhe der Stockholmer Straße. Die Straße wird zwischen der Prinzenallee und ihrem westlichen Ende am Ritterlandweg von der Buslinie 255 durchfahren, die weitere Erschließung erfolgt durch die Buslinien M27, 150, 125, 128 und 250 sowie die Straßenbahnlinien M13 und 50, die nahegelegenen U- bzw. S-Bahn-Stationen Osloer Straße und Wollankstraße sind schnell erreichbar. Auf Höhe der Prinzenallee befindet sich die schöne Stephanuskirche.